Klimadiskurs.NRW

KlimaDiskurs.NRW

Wer sind wir?

Mit dem gemeinnützigen und unabhängigen Verein KlimaDiskurs.NRW wollen wir den Klimaschutz voranbringen und gleichzeitig den Wirtschafts- und Industriestandort Nordrhein-Westfalen stärken. Die Vernetzung der wesentlichen Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft ist dabei Kern unseres Wirkens. In enger Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern fördern wir den diskursiven Austausch zu klimarelevanten Themen – ganz im Sinne einer Lobby für gemeinsames Handeln!

Was sind unsere Ziele und wie arbeiten wir? Das erfahren Sie in dem folgenden Video!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Finden Sie die Themen, für die wir uns engagieren, genauso wichtig wie wir? Dann werden Sie doch mit Ihrem Unternehmen, Ihrem Verband oder Ihrem Verein Mitglied des KlimaDiskurs.NRW! Nur gemeinsam mit Ihnen können wir unsere Ziele rund um den Klimaschutz erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Der KlimaDiskurs.NRW informiert

Mehr als 200 Teilnehmende: KLIMA.SALON ,CO2 – Zwischen Treibhausgas und Rohstoff‘

Düsseldorf, 1. Dezember 2023.
Nordrhein-Westfalen hat das Ziel, bis zum Jahr 2045 klimaneutral zu sein. Ob die CCS/CCUS-Technologien bei der Erreichung dieses Ziels eine Rolle spielen können beziehungsweise sollen, diskutierten EntscheiderInnen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft & Industrie und Wissenschaft mit über 200 TeilnehmerInnen beim KLIMA.SALON ,CO2 – Zwischen Treibhausgas und Rohstoff‘. Um wissenschaftliche Erkenntnisse sowie die Bedürfnisse und Perspektiven der verschiedenen StakeholderInnen zu vereinen, braucht es den Diskurs auf Augenhöhe. Im Projekt ‚CC(U)S in NRW‘ wird dieser Diskurs bereits geführt.
Zur Pressemitteilung.

Aktuelles

Unsere nächsten Termine

KlimaDiskurs.JUGEND – Klimakrise und Arbeit: Chancen & Herausforderungen für junge Menschen


02. Juli 2024 | Bochum


Die Klimakrise und ihre Folgen sind allgegenwärtig und sorgen vor allem junge Menschen. Die junge Generation hat einen anderen Blick auf die Zukunft, was sich auch in ihren Ansichten zum Thema Arbeit und Karriere zeigt. Gleichzeitig spiegeln uns unsere Mitglieder den akuten Fachkräftemangel als große Herausforderung für die Transformation wider. Welche Chancen und Herausforderungen bietet dieses Spannungsfeld jungen Menschen, die am Anfang ihres beruflichen Werdegangs stehen? Inwiefern verbinden sie Klimakrise, Klimaschutz und Klimaanpassung und individuelle Handlungsmöglichkeiten mit dem Themenfeld Arbeit? Welches Image haben Industrie & Wirtschaft – und passt das zur Realität? Darüber möchten wir ins Gespräch kommen: mit jungen Menschen selbst sowie Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Unternehmen.

Die Veranstaltung findet am 2. Juli 2024 von 16 bis 19 Uhr im Jahrhunderthaus in Bochum statt. Das Diskursformat ist eine Kooperation der Evangelischen Akademie Villigst und KlimaDiskurs.NRW und wird ermöglicht durch die Unterstützung der Teilnehmer*innen der Deutschen Postcode Lotterie. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitere Informationen »


Mitmachen

Auswahl unserer Mitglieder

› viel mehr Mitglieder

Newsletter Klima.Diskurs

› Newsletter bestellen