Klimadiskurs-NRW

„Erfolgsfaktor Klimaschutz“


Die NRW.BANK betont die im Klimaschutz liegenden unternehmerischen Chancen und zeigt Möglichkeiten zu nachhaltigen Investitionen anhand eines Familienunternehmens auf.

Von NRW.BANK

Die Mehrheit der Verbraucher legt zunehmend Wert auf umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Viele von ihnen sind hierzulande sogar bereit, dafür einen höheren Preis zu zahlen. Grund genug für Unternehmen, dieser Entwicklung entgegen zu kommen. Die Ansprüche der Kunden in puncto Klimaschutz sind dabei ebenso hoch wie die Chancen für Unternehmen, die ein Wandel hin zu einem „grüneren“ Geschäftsmodell mit sich bringt.

Doch ein solcher Wandel erfordert Investitionen und diese müssen finanziert werden. Die NRW.BANK ist dabei als Förderbank für das Land Nordrhein-Westfalen ein verlässlicher Partner. Ihre Aufgabe ist es, den Wirtschaftsstandort NRW zu stärken und regionalen Unternehmen dazu zu verhelfen, den heutigen und zukünftigen Ansprüchen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Leitmotiv der NRW.BANK. Aus dieser Überzeugung heraus unterstützt sie schon lange Unternehmen bei Maßnahmen für mehr Klimaschutz und einen schonenden Umgang mit Ressourcen. Das Förderspektrum reicht dabei von Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zur Förderberatung. Bei der Beratung profitieren Unternehmer von der engen Zusammenarbeit mit unabhängigen Kompetenzzentren wie der EnergieAgentur.NRW oder der Effizienz-Agentur NRW.

Ebenso wie das Förderangebot sind auch die Möglichkeiten, wie ein Unternehmen seinen Anteil zum Klimaschutz beitragen kann, breitgefächert. Durch Investitionen in Technologien zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz kann fast jedes Unternehmen klimafreundlicher werden. Recycelbare Materialien, langlebige Maschinen und Elektromobilität für Logistik und Transport sind nur einige Beispiele für Maßnahmen, mit denen Firmen das Klima schonen können.

Ein gutes Beispiel für nachhaltige Investitionen ist das Familienunternehmen Stamos GmbH aus Grevenbroich. Der Handwerksbetrieb für Heizung, Wasser, Luft und Elektrotechnik bietet seit vielen Jahren innovative Lösungen für umweltschonende Gebäudetechnik und gilt als Experte für regenerative Energien. Bei der Anschaffung einer neuen Firmenflotte fiel die Wahl deshalb schnell auf zwei klimafreundliche Elektrotransporter. Betankt werden diese mit Strom aus den firmeneigenen Brennstoffzellen. Bei der Finanzierung der Fahrzeuge half das Förderdarlehen NRW.BANK.Elektromobilität. Neben dem Erwerb von Elektrofahrzeugen werden mit dem Programm auch Investitionen in die Ladeinfrastruktur oder Umrüstungsvorhaben an vorhandenen Fahrzeugen unterstützt.

Investitionen in den Klimaschutz lohnen sich für Unternehmen gleich doppelt. Zum einen tragen Firmen, die umweltschonend handeln, einen wichtigen Teil dazu bei, den heutigen Lebensstandard für künftige Generationen zu erhalten. Zum anderen bleibt ein klimafreundliches Geschäftsmodell auch in Zukunft wettbewerbsfähig und eröffnet Unternehmen neue Chancen – denn die Nachfrage für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen wird in der immer umweltbewussteren Gesellschaft auch in den nächsten Jahren nicht abreißen. Mit ihrem umfassenden Förderangebot unterstützt die NRW.BANK regionale Firmen dabei, diese neuen Chancen zu nutzen und sie in Sachen Klimaschutz voranzubringen.

Newsletter Klima.Diskurs

› Newsletter bestellen