Klimadiskurs-NRW

KLIMA.SALON


24. September 2015
16:00–19:30


INDUSTRIE – INNOVATION – KLIMASCHUTZ

»Der KlimaDiskurs.NRW stellt fest, dass der Klimaschutz in NRW auch Jobmotor und Innovationstreiber sein muss. NRW ist ein Industriestandort und soll es auch künftig bleiben.«

Diese programmatische Erklärung des Vereins KlimaDiskurs.NRW hebt die eminente Bedeutung von Innovationen für die Erreichung der Klimaschutzziele im Industrieland NRW hervor. Die konkrete Umsetzung wirft allerdings zahlreiche Fragen auf, denen wir im Rahmen dieses KLIMA.SALONs nachgehen wollen:

Für das Erreichen der Klimaschutzziele reichen Umfang und Geschwindigkeit der bisherigen Innovationspraxis voraussichtlich nicht aus. Welche Technologiesprünge sind notwendig?

Es geht nicht um irgendwelche, sondern um die richtigen Innovationen. Wie sollen Entscheidungsprozesse gestaltet werden, um die Verschwendung von Ressourcen zu verhindern?

Reicht es aus, den technologischen Fortschritt voranzubringen? Ersetzen Innovationen weitergehende Maßnahmen und Regulierungen?

Ist das Innovationssystem in NRW für die Herausforderungen ausreichend aufgestellt? Wer oder was ist in diesem Prozess die treibende Kraft?

Welche Rolle nehmen Belegschaften, ihre betrieblichen Vertretungen und Gewerkschaften ein?