Klimadiskurs-NRW

Monat: Mai 2015


Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutz dürfen nicht gefrackt werden!


27.05.15 | von


Bald in Deutschland? Mit Fracking sollen bisher nicht förderbare Gasvorkommen erschlossen werden © Gelsenwasser

Bald in Deutschland? Mit Fracking sollen bisher nicht förderbare Gasvorkommen erschlossen werden © Gelsenwasser

Sturm mit enormen Schäden in Düsseldorf, Starkregen und Überflutungen in Münster – auch vor der eigenen Haustür spüren wir: der Klimawandel ist kein Phänomen, das sich irgendwann in ferner Zukunft ereignen wird. Wir gehören zur ersten Generation, die die Folgen der Unterlassungen in der Vergangenheit in voller Härte erleben wird. Richtig ist aber auch: Wir gehören zur letzten Generation, die durch entschiedenes Handeln noch entscheidende Weichen stellen kann, so dass das Schlimmste verhindert und das zwei Grad-Ziel erreicht werden kann.
Weiterlesen »

Neubürger für Klimaschutz gewinnen – Ein Baustein im kommunalen Klimaschutz


20.05.15 | von


Aktionen für Neubürger: Verbraucherzentralen werben für Klimaschutz © Verbracherzentrale Sachsen-Anhalt

Aktionen für Neubürger: Verbraucherzentralen werben für Klimaschutz © Verbracherzentrale

Wie lange liegt Ihr letzter Umzug zurück? Vielleicht erinnern Sie sich noch an einige Wochen zwischen Kartons und Möbeln, die ihren Platz noch nicht eingenommen haben und an lange Einkaufstouren in Möbelhaus und Baumarkt. Wahrscheinlich ist Ihnen noch der Ärger beim Ummelden von Telefon, Internetanschluss, Auto oder Zeitungsabo in unguter Erinnerung. Aber Klimaschutz? Was hat der mit dem Umziehen zu tun?
Weiterlesen »

Windenergieausbau mit Akzeptanz – Chancen und Herausforderungen für Nordrhein-Westfalen


13.05.15 | von


Wir wollen sicheren, sauberen und bezahlbaren Strom. Die Erneuerbaren Energien garantieren uns künftig alles drei. Vor allem die Windenergie ist eine zentrale Säule im dezentralen Energieversorgungssystem von morgen, das von Bürgern, Landwirten und Mittelstand getragen wird und dessen Grundsteine das Zukunftsprojekt „Energiewende“ bundesweit bereits gelegt hat.
Weiterlesen »

Warnlichter nach Bedarf: Erster Windpark-Radar ortet Flugzeuge


05.05.15 | von


Radar gegen nächtliches Dauerblinken: Im Windpark Ockholm-Langenhorn werden die Warnlichter nach Bedarf gesteuert. © Günter Hentschel: https://flic.kr/p/oepzvD

Radar gegen nächtliches Dauerblinken: Im Windpark Ockholm-Langenhorn werden die Warnlichter nach Bedarf gesteuert. © Günter Hentschel: https://flic.kr/p/oepzvD

Durch das nächtliche Dauerblinken von hohen Windenergieanlagen fühlen sich viele Anwohner gestört. Abhilfe schafft eine Rundumüberwachungsanlage, die per Radar nahende Flugobjekte ortet und die Warnbefeuerung einschaltet. Das System wurde im letzten Jahr behördlich zugelassen. Jetzt ist die bedarfsgerechte Befeuerung nach einer ausführlichen Testphase offiziell in einem nordfriesischen Bürgerwindpark erstmalig in Betrieb genommen worden.

Weiterlesen »